Internet - kurz und bündig

Das Internet - Was ist das?

Das Internet ist ein weltumspannendes Computernetzwerk. Es dient zur Übertragung von Datenpaketen zwischen den an das Internet angeschlossenen Computern.
Das Internet besteht aus Zehntausenden von Teil-Netzen. Die Teil-Netze sind miteinander über Kabel so verbunden, dass jeder an das Internet angeschlossene Computer mit jedem anderen angeschlossenen Computer Daten austauschen kann.
Das Internet wird deshalb auch als das "Netz der Netze" bezeichnet.

Internet und Internet-Dienste

Das Internet ist eine (Kommunikations-) Infrastruktur. Organisationen, Unternehmen, Personen, usw. nutzen das Internet, um unterschiedliche Dienste (z.B. E-Mail, Suche im Web, E-Banking, Telefonie, Video on demand) global, national, regional oder auch lokal anzubieten.

Vielleicht kann man sich das Internet als (Daten-) Autobahn vorstellen?

Es gibt in jedem Land eine Vielzahl von Autobahnen. Sie bilden zusammen ein Autobahnnetz, d.h. eine Infrastruktur für den Transport von Personen und Gütern.

Der Transport von Personen und Gütern erfolgt mit Fahrzeugen unterschiedlicher Kategorien. Die Fahrzeuge fahren zu verschiedenen Zeiten in die Autobahnen ein, fahren unterschiedlich schnell, und verlassen die Autobahnen an verschiedenen Ausfahrten.

Die Fahrzeuge wären dann vergleichbar mit den Datenpaketen der unterschiedlichen Internet-Dienste und -Applikationen (z.B. gelbe Busse / E-Mail-Nachrichten, grüne Lieferwagen / Webseiten).

eine spezifische Funktion erfüllende, über Internet angebotene Dienstleistung

Autobahn ohne Fahrzeuge
Infrastruktur
Autobahn mit zahlreichen unterschiedlichen Fahrzeugen
Nutzung der Infrastruktur für unterschiedliche Dienste

Die Struktur des Internets

Das Internet besteht aus mehr als 80'000 einzelnen Teil-Netzen. Die Teil-Netze (Autonomous Systems, AS) sind unterschiedlich gross, und ihre Anzahl ist von Land zu Land verschieden.
Details  

Die Teilnetze sind ungleichmässig verteilt (Stand März 2019):

Regionale Registrierungsstelle Anzahl Teilnetze (Autonomous Systems, AS)
Réseaux IP Européens Network Coordination Center RIPE NCC 35'017
American Registry for Internet Numbers ARIN 23'366
Asia-Pacific Network Coordination Center APNIC 15'876
Latin American and Caribbean Internet Addresses Registry LACNIC 9'390
African Network Coordination Center AFRINIC 1'796

Die Schweiz ist Mitglied des Réseaux IP Européens Network RIPE. In der Schweiz sind rund 900 Teilnetze registriert.

Quellen: Number Resource Organization NRO, ipinfo.io

Das Internet als Ganzes gehört niemandem.
Die Teil-Netze hingegen gehören den jeweiligen Betreibern: Unternehmen, Banken, Versicherungen, Elektrizitätswerke, Industriebetriebe, Forschungseinrichtungen, Verwaltungseinheiten, Genossenschaften, usw.
Die Betreiber verbinden ihre Teil-Netze über Glasfaserkabel mit anderen Teil-Netzen. Dabei achten Sie darauf, dass die Datenpakete beim Ausfall einer Verbindung über eine andere Verbindung trotzdem weitergeleitet werden können. So können zwar Teile des Internets zeitweise ausfallen, aber ein Ausfall des gesamten Internets ist sehr unwahrscheinlich.
Sogar zwischen den Kontinenten sorgen zahlreiche (teilweise auf dem Meeresgrund verlegte) Glasfaserkabel für eine möglichst ausfallsichere Verbindung.
Die Betreiber verbinden ihre Teil-Netze über Glasfaserkabel mit anderen Teil-Netzen. Dabei achten Sie darauf, dass die Datenpakete beim Ausfall einer Verbindung über eine andere Verbindung trotzdem weitergeleitet werden können. So können zwar Teile des Internets zeitweise ausfallen, aber ein Ausfall des gesamten Internets ist sehr unwahrscheinlich. Sogar zwischen den Kontinenten sorgen zahlreiche (teilweise auf dem Meeresgrund verlegte) Glasfaserkabel für eine möglichst ausfallsichere Verbindung.
Fortsetzung folgt ...